Lesewttbewerb

In diesem Schuljahr gab es wieder einen Lesewettbewerb. Die besten Leser aus den Klassenstufen 1 bis 4 wurden von einer Jury ermittelt und geehrt.

Vorlesewettbewerb an der Grundschule Kleinsachsenheim

 

 

 

Einer liebgewonnenen Tradition zur Folge fand in diesem Jahr in der Grundschule Kleinsachsenheim wieder ein Vorlesewettbewerb für die Klassen statt. Um auch die jüngeren Kinder für Bücher zu begeistern, waren in diesem Jahr erstmalig auch die ersten Klassen mit ihren besten Lesern vertreten.

 

Nachdem sich alle Kinder gut vorbereitet hatten, wurden jeweils 2 Schüler aus jeder Klasse von ihren Mitschülern ausgewählt, um vor einer Jury – bestehend aus Frau Ehler-Berg (Büchereileitung), Frau Ridders (Elternbeirat) und Frau Behr (Lehrerin) – eine kleine, unbekannte Passage von etwa 3 Minuten vorzulesen. Dabei kam es nicht nur auf das flüssige und betonte Lesen an, sondern auch auf das Einhalten von Pausen und die deutliche Aussprache. Trotz enormer Aufregung hatten sich die Kinder sehr gut auf das große Ereignis vorbereitet und lösten damit  wahre Begeisterung aus.

 

Im Anschluss wurde die Preisverleihung in Zusammenarbeit mit der Bücherei Sachsenheim vorgenommen. Den Siegerplatz aus der 1. Klasse belegte Garvin Höhn, aus der 2. Klasse Sophia Grohnberg, aus der 3. Klasse Johanna Lutz und aus der 4. Klasse Mathis Edelmann. Alle teilnehmenden LeserInnen erhielten als Preis eine Urkunde und von der Büchereileiterin Frau Ehler-Berg eine Medaille und einen Buchgutschein. Auch die übrigen Teilnehmer durften sich über eine Urkunde freuen.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0