Sporttag

Bewegung, Spiel und Spaß


Auch in diesem Jahr stand der Sporttag der Kleinsachsenheimer Grundschule wieder unter dem
Motto „Bewegung, Spiel und Spaß.“
Gemeinsam mit den Lehrkräften und vielen mithelfenden Eltern versammelten sich die 151
Grundschüler der acht Klassen auf dem Bolzplatz in Kleinsachsenheim.
Gegen 8.15 Uhr am Morgen des letzten Freitag war der offizielle Beginn bei idealem Wetter und
angenehmen Temperaturen. Erster Programmpunkt war gemeinsames Aufwärmen zu „Despacito“
unter der sach- und fachkundigen Leitung von Petra Deuster. An sie gilt an dieser Stelle ein
besonderes Dankeschön für die perfekte Planung des Tages und den reibungslosen Ablauf.
Ein ebenso herzliches Dankeschön möchten wir als gesamtes Kollegium den vielen Eltern
aussprechen, die uns beim Auf- und Abbau, dem Betreuen der Kinder an den Stationen und nicht
zuletzt der Bereitstellung eines nicht nur leckeren sondern auch gesunden Früchtespießbuffets
unterstützt haben.

Während die Schüler der dritten und vierten Klassen im ersten Teil des Vormittags um die besten
Zeiten und Weiten für die Bundesjugendspiele kämpften, durchliefen die Kinder der ersten und
zweiten Klassen einen Leichtathletik-Miniwettbewerb, bei dem man pro Disziplin bis zu drei
Punkte sammeln konnte.
Nach einer gemeinsamen Pause teilten sich die Kassen erneut auf, um zum zweiten Teil des
Vormittags zu starten. Hier ging es um Teamspiele auf dem Rasen, Brennball, kleine Spiele auf
dem Parkplatz und Hockey in der Sporthalle. Hier ein herzliches Dankeschön an den Bietigheimer
HTC für die Bereitstellung der Geräte und die tolle Unterstützung an den vier verschiedenen
Spielstationen.
Bevor der Vormittag gegen zwölf Uhr endete, hatte jede Klasse noch einen besonderen, eigenen
Auftritt: jede Klasse hatte die Aufgabe bekommen, einen Begriff mit allen Schülern der Klasse mit
ihren Körpern zu zeigen. Dabei musste jeder einzelne Buchstabe eines bestimmten Wortes mit
einem oder mehreren Körpern dargestellt werden. Dies war ein runder Abschluss eines
gelungenen, sportlichen Vormittags, an dem sich die Kinder unserer Klassen im Freien
gemeinsam aufhalten und bewegen konnten.
Im Mai und Juni absolvierten die Klassen 1-4 das Laufabzeichen. Für Gold musste man 60
Minuten laufen, für Silber 30 Minuten und für Bronze 15 Minuten. Dabei hatten die Erstklässler
nur die Möglichkeit, Silber und Bronze zu erlaufen. Von den 151 Teilnehmern schafften 84 Kinder
Gold, 33 Kinder Silber und 20 Kinder Bronze. Ein herzlicher Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen
und Teilnehmer.
In den kommenden Tagen erhalten alle Siegerinnen und Sieger im Rahmen einer Feier in der Aula
oder den Klassenzimmern unserer Schule ihre jeweiligen Urkunden.

Mathias Motzkau

Kommentar schreiben

Kommentare: 0