Papageno Oper Wien zu Gast an der Grundschule

Am 21. April besuchte uns zum ersten Mal die Papageno Oper aus Wien. In einer kindgerechten und pädagogisch wertvollen Inszenierung von Hänsel und Gretel zeigten uns 4 Opernsänger ihre Kunst.


Kinderoper ‚Hänsel und Gretel‘


Opernklänge für Kinder – das versprach ein ungewöhnlicher Schulvormittag zu werden! Die Kinderoper PAPAGENO aus Wien machte auf ihrer Tournee Station in der Kleinsachsenheimer Grundschule. Mitgebracht hatte sie die Oper ‚Hänsel und Gretel‘. – Neugierig betraten die Kinder ihre Sporthalle und entdeckten ein buntes Bühnenbild, einige Requisiten und einladende Sitzplätze. Schon in den ersten Minuten gelang es den Schauspielern und Sängern, ihr junges Publikum für die Welt der Märchenoper zu faszinieren. Die Kinder waren ihnen wichtig, das war zu spüren. Und nachdem einige Begriffe geklärt waren, konnte es losgehen. Es war ein Genuss, den Sängern bei ihrem Märchenspiel zuzuhören! Wann hat man schon einmal die Gelegenheit, aus nächster Nähe professionelle Künstler zu erleben!? Gespannt verfolgten die Kinder das Spiel, ließen sich anstecken von Hänsel und Gretels Späßen, bangten mit ihnen, als die Hexe sie verzauberte und freuten sich erleichtert, als Hänsel und Gretel wieder zu Hause beim Vater waren. Die ausgewählten Arien waren auch unseren Kindern zum Teil bekannt: Alte Kinderlieder wie ‚Ein Männlein steht im Walde‘ und ‚Suse, liebe Suse‘ tauchten auf oder das schöne Abendlied ‚Abends wenn ich schlafen geh, vierzehn Engel um mich stehn‘. Die Handlung von Engelbert Humperdincks Oper war geschickt für Kinder aufbereitet, kurzweilig, spannend und trotzdem heiter: Eine wunderbare Art, Kindern klassische Musik nahe zu bringen. Das macht unbedingt Lust auf mehr!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0